Der Schalker Alessandro Schöpf hat von Trainer Marcel Koller erstmals eine Berufung in das Aufgebot der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft bekommen.

FC Schalke 04

Schöpf in Österreichs Nationalteam berufen

dpa/Sebastian Weßling
15. März 2016, 17:56 Uhr
Foto: Firo

Foto: Firo

Der Schalker Alessandro Schöpf hat von Trainer Marcel Koller erstmals eine Berufung in das Aufgebot der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft bekommen.

Der 22 Jahre alte Mittelfeldmann Schöpf gehört dem am Dienstag veröffentlichten 23 Spieler umfassenden Kader für die Testspiele des EM-Teilnehmers am 26. März (17.30 Uhr) gegen Albanien und am 29. März (20.30 Uhr) gegen die Türkei an. Beide Begegnungen finden im Wiener Ernst-Happel-Stadion statt.

Schöpf war in der Winter-Transferperiode vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg nach Gelsenkirchen gewechselt und hat durch seine Leistungen wesentlich dazu beigetragen, dass der Ausfall von Eric-Maxim Choupo-Moting nicht so stark ins Gewicht fiel. Schalke-Coach André Breitenreiter lobte jüngst, dass sich der 22-Jährige unheimlich schnell integriert habe: "Das ist nicht selbstverständlich."

Außer Schöpf gehören noch 14 weitere Spieler aus der ersten und zweiten deutschen Bundesliga zum ÖFB-Aufgebot für die beiden Partien.

Autor: dpa/Sebastian Weßling

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren