Diese Nachricht dürfte für die Mannschaft der SG Wattenscheid 09 ein kleiner Schlag ins Gesicht sein. Der Verein wird keine Drittliga-Lizenz beantragen.

Wattenscheid 09

Verein verzichtet auf Drittliga-Lizenz

Krystian Wozniak
14. März 2016, 12:54 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Diese Nachricht dürfte für die Mannschaft der SG Wattenscheid 09 ein kleiner Schlag ins Gesicht sein. Der Verein wird keine Drittliga-Lizenz beantragen.

Die Wattenscheider spielen eine überragende Saison und stehen nach 25 Spielen auf Platz drei. Die 09er haben aktuell bei zwei ausgetragenen Partien weniger als der Tabellenführer Borussia Mönchengladbach II elf Punkte Rückstand auf die Spitze. "Wir haben nie vorgehabt in die 3. Liga aufzusteigen. Ich glaube auch nicht, dass wir noch an Mönchengladbach rankommen. So oder so: Fakt ist, dass die SG Wattenscheid 09 mit der aktuellen Struktur die 3. Liga nicht stemmen könnte. Deshalb haben wir auf diesen großen finanziellen Aufwand, um die Lizenz zu beantragen, verzichtet", erklärt Hartmut Fahnenstich. Doch die 09-Fans dürfen beruhigt sein: "Die Lizenz für die Regionalliga wurde eingereicht und da ist auch alles geregelt."

Auch wenn es für Trainer Farat Toku nicht überraschend kommt, dass der Klub auf den Drittliga-Antrag verzichtet, ist dieser ein wenig enttäuscht: "Natürlich bin ich das. Wir spielen Fußball, um so erfolgreich wie möglich zu sein. Alles andere haben wir nicht in der Hand. Es ist aber immer für einen Sportler traurig, wenn er für seine Leistungen nicht belohnt wird. Trotzdem müssen wir auch realistisch bleiben und sagen, dass wir zu diesem Zeitpunkt auch sportlich noch weit von der 3. Liga entfernt sind."

Ähnlich sieht das auch Kapitän Mario Klinger: "Für uns als Mannschaft ist das keine Überraschung. Wir wissen ja, dass der Verein finanziell nicht auf Rosen gebettet ist. Für die 3. Liga braucht man viel Geld, welches in Wattenscheid einfach nicht vorhanden ist. Ich kann an dieser Stelle aber nur betonen, dass sich die Entscheidung des Klubs, auf die 3. Liga zu verzichten, nicht auf unsere zukünftigen Leistungen auswirken wird. Wir spielen auch alle für uns selbst. Fast alle Verträge laufen aus. Da will sich jeder von der besten Seite zeigen, um in Zukunft auch einen vernünftigen Vertrag zu erhalten."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren