Frankfurter Fußballfans sind Samstagabend im Düsseldorfer Hauptbahnhof auf Polizisten losgegangen. Sie mussten auf der Heimfahrt hier umsteigen.

Düsseldorf

Problemfans gehen brutal auf Polizisten los

RS
14. März 2016, 12:00 Uhr

Frankfurter Fußballfans sind Samstagabend im Düsseldorfer Hauptbahnhof auf Polizisten losgegangen. Sie mussten auf der Heimfahrt hier umsteigen.

Im Düsseldorfer Hauptbahnhof kam es nach Angaben der Bundespolizei am Samstagabend gegen 19.15 Uhr zu schweren Ausschreitungen. Die Frankfurter Fußballfans waren nach dem Spiel Eintracht Frankfurt gegen Borussia Mönchengladbach auf der Heimreise und mussten in Düsseldorf umsteigen.

Aus den Reihen der rund 350 "Problemfans" gingen Gewalttäter mit Flaschenwürfen, Schlaginstrumenten und "brutalem körperlichem Einsatz" gegen Beamte der Bundespolizei vor, berichtet die Polizei.

Sieben Einsatzkräfte seien verletzt worden, auch bei den Fans wurden mehrere Verletzte gezählt

Videoaufnahmen werden ausgewertet

Eine speziell ausgebildete Beweis- und Festnahmehundertschaft der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin habe die Situation binnen weniger Minuten unter Kontrolle bringen können.

Strafverfahren wurden wegen verschiedenster Körperverletzungsdelikte, Landfriedensbrüche und Widerstandshandlungen eingeleitet. Da während des Einsatzes gefilmt wurde, geht die Polizei davon aus, dass in den kommenden Tagen weitere Delikte entdeckt und angezeigt werden.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren