Knapp 200 Zuschauer am Marler Loekamp erlebten am Sonntag eine spektakuläre Partie zwischen dem TSV Marl-Hüls und Arminia Bielefeld II. Endergebnis: 5:3.

Marl-Hüls

TSV gewinnt spektakuläre Partie am Loekamp

13. März 2016, 19:05 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Knapp 200 Zuschauer am Marler Loekamp erlebten am Sonntag eine spektakuläre Partie zwischen dem TSV Marl-Hüls und Arminia Bielefeld II. Endergebnis: 5:3.

"Für mich als Trainer war das natürlich nicht optimal, aber für die Zuschauer war es ein schönes Spiel", sagte Marl-Hüls-Trainer Michael Schrank. Seine Mannschaft war früh mit 0:2 in Rückstand gegangen. Björn Jopek (3.) und Almir Kasumovic (18.) trafen. Der TSV kam dann aber wieder heran. Michael Smykacz (38.) und Maurice Kühn (62.) glichen die Partie aus.

Für die erneute Führung der Bielefelder sorgte dann Torwart Dennis Langer. Der Ersatztorwart der zweiten Mannschaft des TSV kam zum Einsatz, weil sich Stammkeeper [person=6349]Lukas Fronczyk[/person] einen Muskelfaserriss zugezogen hatte und nach 50 Minuten ausgewechselt werden musste. Langer versuchte sich an einem Zaubertrick in der Nähe des eigenen Tores - mit schlimmen Folgen. Aytürk Gecim traf zum 3:2 für die Arminia.

"Die Mannschaft hat danach Charakter bewiesen", freute sich Schrank. Sebastian Westerhoff (67.), David Sdzuy (79.) und erneut Westerhoff (86.) machten den 5:3-Erfolg für die Gastgeber perfekt.

Autor:

Kommentieren