Rot-Weiss Essens U19 hat sich am Sonntagmorgen auf den letzten Drücker noch einen Punkt gesichert.

RWE U19

Remmo sichert späten Punkt

13. März 2016, 14:04 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essens U19 hat sich am Sonntagmorgen auf den letzten Drücker noch einen Punkt gesichert.

Beim SC Preußen Münster war es der eingewechselte Ismael Remmo, der in der 90. Minute das 1:1 erzielte. Münster war nach einer halben Stunde durch Maximilian Wüst in Führung gegangen.

RWE-Trainer Jürgen Lucas konnte aufgrund des späten Tores mit dem Remis leben, auch wenn er seine Mannschaft insgesamt im Vorteil sah: "Wir hatten ein Chancenverhältnis von 5:2. Said Harouz hatte zwei gute Chancen in der ersten Hälfte, da hätten wir eigentlich in Führung gehen müssen. Beim Gegentor waren wir dann viel zu passiv. Die Mannschaft hat sich aber nicht aufgegeben."

Die Essener gehen nun aus einer guten Ausgangsposition heraus in die Schlussphase der Saison. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt sechs Spieltage vor dem Ende neun Punkte. "Wir sind gut positioniert und ich bin sicher, dass wir noch ein paar Punkte holen werden", sagte Lucas.

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren