Nach Michál Velecky und Niklas Hildebrand steht nun der dritte Spieler des Moskitos-Kaders für die Saison 2016/17 fest.

Moskitos Essen

Interner Neuzugang für den ESC

RS
11. März 2016, 17:05 Uhr
Foto: Gohl

Foto: Gohl

Nach Michál Velecky und Niklas Hildebrand steht nun der dritte Spieler des Moskitos-Kaders für die Saison 2016/17 fest.

Die Rede ist von Verteidiger Oliver Granz, der aus dem DNL-Team der Kölner Haie zu den Mücken stoßen wird. Und in seinen sechs Spielen für die Moskitos hat der gebürtige Landshuter immerhin bereits fünf Vorlagen in der Oberliga Nord verbuchen können. Trainer Frank Gentges: „Oliver ist aktueller U-19 Nationalspieler und gehört zu den besten zwei Verteidigern der gesamten DNL. Bei ihm sieht man deutlich die gute Ausbildung beim Kölner EC und für die heutige Zeit besitzt er Riesenpotential. Für unser Vorhaben ist Oliver ein absoluter Glücksgriff und wir können stolz sein, dass er sich trotz vieler anderer Angebote für uns entschieden hat. Vorausgesetzt; Oliver zieht bedingungslos mit, werde ich ihn in ein bis zwei Jahren soweit haben, dass er ganz nach oben durchstarten kann. Schon in dieser Saison wird er im Aufgebot eines DEL-Klubs geführt und mit Förderlizenz ausgestattet."

Oliver Granz wird auch in der kommenden Saison das Trikot mit der Nummer 77 tragen, er wurde am 19. September 1997 geboren. Bei einer Größe von 1,75 Metern bringt der Defender 73 Kilogramm auf die Waage. Seine Nachwuchszeit verbrachte Oliver Granz zunächst in Erding, wechselte dann in die Landshuter Jugend wo er zwischen 2012 und 2014 auch in der höchsten Nachwuchsliga DNL spielte. 2014 zog es Oliver Granz dann nach Köln, wo er ebenfalls in der DNL zum Schläger griff.

Autor: RS

Kommentieren