Das Aufstiegsmärchen des SV Darmstadt 98 hing auch mit seiner Person zusammen:

Darmstadt

Fan Johnny Heimes ist tot - auch Schalke trauert

Marian Laske
09. März 2016, 15:14 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Das Aufstiegsmärchen des SV Darmstadt 98 hing auch mit seiner Person zusammen:

Der krebskranke Jonathan "Johnny" Heimes war der Glücksbringer des Vereins. Nun ist der in der Nacht zu Mittwoch verstorben, wie der Verein bei Facebook mitteilte. "Johnny ist in der heutigen Nacht von uns gegangen. Wir werden ihn für immer als großartigen Menschen in Erinnerung behalten, der uns allen unfassbar viel gegeben hat", schreiben die Darmstädter.

Unter dem Hashtag #ripjohnny gibt es seitdem zahlreiche Beileidsbekundungen. Auch der FC Schalke schreibt: "Unser aufrichtiges Beileid!". Die Familie meldete sich ebenfalls via Facebook: "Liebe Freundinnen und Freunde, ein Lieblingssatz von Jonathan war "Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!" Gestern Abend ist Jonathans Kampf gegen den Krebs zu Ende gegangen und er ist ganz friedlich bei uns zu Hause eingeschlafen. Wir danken euch für die Hilfe, Anteilnahme, Unterstützung und alles, was ihr für Jonathan gemacht habt. Familie Heimes."

Die Darmstadt-Spieler tragen das Bändchen von Johnny Heimes

Jonathan "Johnny" Heimes schenkte den Darmstädtern vor dem Relegationsspiel um den Aufstieg in die 2. Liga der Saison 2013/14 das Motivationsbändchen seiner Spendenorganisation mit dem Motto "DUMUSSTKÄMPFEN - Es ist noch nichts verloren". Der Rest ist bekannt: Die Lilien schafften nicht nur den Aufstieg in Liga zwei, sondern marschierten anschließend direkt in die Bundesliga durch. "Ohne Dich wären wir gar nicht hier", sagte Darmstadt-Kapitän Aytac Sulu nach dem Aufstiegsmärchen zu "Johnny" Heimes.

Autor: Marian Laske

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren