Am Rande des U19-Derbys zwischen Rot-Weiss Essen und Schalke 04, das am Sonntagmorgen 0:1 (0:0) endete, kam es zu teilweise unschönen Szenen.

U19-Derby

Eklat - RWE-Fan tritt Schalke-Spieler

06. März 2016, 14:15 Uhr
Foto: Michael Gohl

Foto: Michael Gohl

Am Rande des U19-Derbys zwischen Rot-Weiss Essen und Schalke 04, das am Sonntagmorgen 0:1 (0:0) endete, kam es zu teilweise unschönen Szenen.

Während die Essener A-Junioren dem amtierenden Meister aus Gelsenkirchen ein Spiel auf Augenhöhe boten, benahmen sich einige Anhänger der Gastgeber deutlich daneben.

Zunächst zündeten einige RWE-Anhänger zu Beginn der zweiten Hälfte Pyrotechnik, der Rauch behinderte den Spielfluss allerdings nicht. Nach dem Schalker Treffer kam es dann zu einer besonders unschönen Szene. Während die königsblaue Spielertraube in der Nähe der Eckfahne die Führung bejubelte, trat ein RWE-Fan einen Schalker Spieler. Laut dem Essener Ordnungsdienst soll das während der 90 Minuten öfter versucht worden sein - allerdings ohne Erfolg. Genau wie die Chaoten, die vor dem zweiten Durchgang Bengalos abbrannten, wurde der Übeltäter der Anlage verwiesen, der den Schalker Spieler getreten hat.

Nach der Partie musste die Schalker Mannschaft zudem noch auf dem Platz warten, bis die Essener Anhänger von der Polizei von der Anlage geführt wurden. "So etwas gehört auf keinen Fußballplatz. Ich finde die Rivalitäten zwischen Dortmund, RWE und uns sehr positiv, aber Feindschaften gehören nicht auf den Fußballplatz", fand Schalkes Trainer Norbert Elgert nach dem Spiel deutliche Worte.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren