Der SC Wiedenbrück steckt in der Krise. In den fünf letzten Begegnungen holten die Ostwestfalen nur einen Punkt (2:2 gegen Rot-Weiss Essen).

Alemannia Aachen

Engelbrecht schießt Wiedenbrück ab

Krystian Wozniak
02. März 2016, 22:22 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Der SC Wiedenbrück steckt in der Krise. In den fünf letzten Begegnungen holten die Ostwestfalen nur einen Punkt (2:2 gegen Rot-Weiss Essen).

Am Mittwochabend kassierte der SCW einen 0:4-Klatsche gegen Alemannia Aachen. Neben Fabian Graudenz (25.) war es vor allem Daniel Engelbrecht (47., 52., 65.), der die Wiedenbrücker per Hattrick in Durchgang zwei nahezu im Alleingang abschoss.

Wiedenbrück gastiert am Samstag in Bottrop beim FC Schalke 04 II. Aktuell liegt Wiedenbrück auf dem ersten Nichabstiegsplatz - zwei Punkte vor der Schalker Reserve. Aachen empfängt den 1. FC Köln II. Mit einem Sieg könnte die Alemannia die 40 Punkte voll machen.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren