Frank Fahrenhorst, U17-Coach der Schalker Knappenschmiede, setzt im B-Junioren Derby gegen die jungen Dortmunder (Sonntag 11 Uhr) vor allem auf Emotionen und Leidenschaft.

S04 U17 vs. BVB U17

Fahrenhorst will Emotionen sehen

Pascal Biedenweg
02. März 2016, 10:07 Uhr

Frank Fahrenhorst, U17-Coach der Schalker Knappenschmiede, setzt im B-Junioren Derby gegen die jungen Dortmunder (Sonntag 11 Uhr) vor allem auf Emotionen und Leidenschaft.

Ex-Profi Fahrenhorst, der mitlerweile die Schalker B-Junioren trainiert, ist mit dem Start in die Rückrunde durchaus zufrieden: "Ich bin sehr erfreut darüber, dass wir mit zwei wichtigen Siegen in das neue Jahr starten konnten. Nachdem wir in der Hinrunde unnötige Punkte verschenkt haben, bin ich optimistisch, dass hier eine Weiterentwicklung stattgefunden hat."

Wir haben ein Heimspiel, da werden die Emotionen hochkochen
Frank Fahrenhorst (Schalke 04)

Der frühere Bochumer bringt hier die schwachen Auftritte gegen Rot-Weiss Essen, Arminia Bielefeld und dem MSV Duisburg zur Sprache: "Ich habe dort den unbedingten Siegeswillen vermisst. Mit so einer Einstellung bringt man es nicht weit. Dies haben wir in der Winterpause klar angesprochen und ich bin zuversichtlich, dass wir jenes in der Rückrunde abstellen werden."

S04, das noch das Nachholspiel gegen Arminia Bielefeld in der Hinterhand hat, könnte mit einem Sieg auf vier Punkte an den BVB ranrücken. "Wir haben keine tabellarischen Ziele definiert. Das primäre Ziel muss es sein, die Mannschaft kontinuierlich weiterzuentwickeln. Dann kommt der Erfolg zwangsläufig", gibt Fahrenhorst preis.

Mit Blick auf das anstehende Revierderby bleibt der Schalker-Übungsleiter gelassen: "Da wir bereits im Hinspiel eine sehr gute Leistung gezeigt haben und in Dortmund gewinnen konnten, blicke ich zuversichtlich auf Sonntag. Wir wollen natürlich eine gute Leistung zeigen und das Spiel gewinnen. Wir haben ein Heimspiel, da werden die Emotionen hochkochen. Diese müssen die Jungs mit ins Spiel nehmen und die Leidenschaft an den Tag legen, die man von uns in einem Derby erwartet."

Autor: Pascal Biedenweg

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren