Wenn am Sonntag der letzte Spieltag in der Premier League startet, kommt es in der Abstiegsregion zum großen Showdown. Gleich vier Teams kämpfen um den Klassenerhalt, wobei  Norwich City es selbst in der Hand hat

Abstiegs-Showdown in der Premier League

tok
14. Mai 2005, 08:18 Uhr

Wenn am Sonntag der letzte Spieltag in der Premier League startet, kommt es in der Abstiegsregion zum großen Showdown. Gleich vier Teams kämpfen um den Klassenerhalt, wobei Norwich City es selbst in der Hand hat

Am Sonntag geht die Premier League in die letzte Runde. Während in der Tabellenspitze bereits alle Entscheidungen gefallen sind, ist die Spannung am Tabellenende nicht zu überbieten. Gleich vier Teams droht am letzten Spieltag noch der Gang in die Zweitklassigkeit. Kurios: Selbst der Tabellenletzte West Bromwich Albion hätte durch einen Heimsieg gegen Portsmouth noch die Möglichkeit, den rettenden 17. Tabellenplatz zu erreichen. Southampton bekommt es im Heimspiel mit Manchester United zu tun, während Crystal Palace im entscheidenen Spiel bei Charlton Athletic antreten muss. Die besten Karten im Abstiegskampf hat jedoch Norwich City. Das Team von Trainer Nigel Worthington könnte durch einen "Dreier" den Ligaverbleib noch aus eigener Kraft schaffen.

Auf dem Papier scheint der Klassenerhalt für Norwich City keine allzu großes Problem darzustellen. Mit einem Auswärtssieg beim schon längst geretteten FC Fulham würden die "Canaries" die Klasse halten. Ein Blick auf die Auswärtsbilanz der Mannschaft lässt jedoch Böses ahnen: Nicht ein einziger Sieg in der Ferne macht Norwich zum schwächsten Auswärtsteam der Liga. Gerade diese Bilanz lässt die Konkurrenz auf den Abstiegsrängen hoffen. Jedoch glaubt Trainer Worthington vor dem entscheidenen Spiel fest an seine Truppe:" Die Mannschaft hat die Möglichkeit, Geschichte zu schreiben."

Der FC Southampton bekommt es in der entscheidenden Partie mit Manchester United zu tun. Ein Sieg gegen den Tabellendritten ist jedoch Pflicht, um bei einem Norwich-Patzer doch noch das rettende Ufer zu erreichen. Trotz der schweren Aufgabe sieht Trainer Bryan Robson gute Chancen:" Wir wollen eine gute Partie spielen und somit Druck auf die Konkurrenz machen"

Auch die Mannschaft von Chrystal Palace will im brisanten Derby bei Charlton Athletic die letzte Chance nutzen und mit einem Sieg die Sensation schaffen. Dabei hofft Coach Iain Dowie auf weitere Tore von Topstürmer Andrew Johnson.

West Bromwich Albion hingegen könnte durch einen Sieg gegen Portsmouth und gleichzeitigem Versagen der Konkurrenz für eine Sensation in der Premier League sorgen: Noch nie schaffte ein Team, welches schon vor dem Jahreswechsel am Tabellenende stand, am Ende noch den Klassenerhalt. Alle Partien im Überblick: Birmingham City - FC Arsenal London , FC Liverpool - Aston Villa , Tottenham Hotspur - Blackburn Rovers , Newcastle United - FC Chelsea , Charlton Athletic - Crystal Palace , Bolton Wanderers - FC Everton , FC Southampton - Manchester United , Manchester City - FC Middlesbrough , FC Fulham - Norwich City :, West Bromwich - FC Portsmouth (alle Sonntag)

Autor: tok

Kommentieren