Rot-Weiss Essens U19 hat am Sonntagmorgen einen Punkt beim direkten Tabellennachbarn Bayer Leverkusen eingefahren.

RWE

U19 holt Punkt dank "mutiger" zweiter Hälfte

28. Februar 2016, 13:33 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Rot-Weiss Essens U19 hat am Sonntagmorgen einen Punkt beim direkten Tabellennachbarn Bayer Leverkusen eingefahren.

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Lucas spielte 1:1 im Ulrich-Haberland-Stadion. Andrejs Ciganiks hatte Bayer früh in Führung gebracht (9.), Mats Röhrken glich das Spiel kurz nach der Pause wieder aus (48.). Sowohl Leverkusen als auch Essen haben nun 24 Punkte auf dem Konto und stehen damit weiter im Mittelfeld der U19-Bundesliga West.

Lucas fand, dass es ein "über 90 Minuten gerechtes Unentschieden" war. Der RWE-Trainer erklärte: "Die erste Hälfte ging klar an Leverkusen, da waren wir viel zu passiv. Das hat mir überhaupt nicht gefallen. Mit Anpfiff der zweiten Hälfte hat meine Mannschaft ein ganz anderes Gesicht gezeigt und war wesentlich mutiger. Nach der Pause war es ein richtig gutes Spiel von uns."

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren