Die NRZ stellt mit dem „RevierSport“ die Mini-Fußball-EM auf die Beine.

NRZ Mini-EM

Anmelden und den Cup gewinnen

22. Februar 2016, 16:25 Uhr
Foto: RS

Foto: RS

Die NRZ stellt mit dem „RevierSport“ die Mini-Fußball-EM auf die Beine.

Kinder der Jahrgänge 2005 und 2006 können beim Turnier in Moers am 18.06.2016 mitmachen. Vielleicht wird der Weltmeister von Brasilien ja auch der Europameister von Frankreich.

Die Kinder aus unserer NRZ-Region können es Jogis Jungs vormachen, wenn sie am 18.06.2016 das deutsche Team ins Endspiel bringen sollten. Denn an diesem Sommersamstag steigt um 10 Uhr in Moers unsere NRZ-Mini-EM. Als „Minis“ gelten alle Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2005 und 2006.

Bewerben können sich alle Vereinsmannschaften unserer Region.

„Mit der Mini-EM wollen wir die kleinen Kicker in den Vordergrund stellen, damit sie sich einen Tag lang wie Cristiano Ronaldo oder Manuel Neuer fühlen können“, sagt NRZ-Chefredakteur Manfred Lachniet. Welches Kinder-Team schließlich welches Nationaltrikot tragen wird, entscheidet das Los.

Jedenfalls werden alle Mannschaften auf dem Platz einlaufen, die auch bei der „richtigen“ EM mit von der Partie sind. Beim Einlaufen wird auch die jeweilige Nationalhymne erklingen - ganz wie bei den Großen. Vielleicht gewinnen ja auch die Franzosen oder die Italiener oder die Spanier... Für Spannung ist gesorgt.

Gespielt wird jeweils zehn Minuten, auch hier folgt unsere Mini-EM dem Spielplan der Europameisterschaft. Von den Begegnungen in den Gruppen bis hin zum packenden Endspiel. Die ersten vier Sieger erhalten nicht nur Trophäen, sondern auch wertvolle „Derbystar-Gewinne“ – zum Beispiel Einkaufsgutscheine. Applaus von den hoffentlich vielen Zuschauern gibt es natürlich für alle Teams.

Nach der feierlichen Eröffnung der NRZ-Mini-EM am Samstagmorgen um 10 Uhr geht es auf den vier kleinen Plätzen gleich los. Das schöne Stadion des Vereins GSV wird sicher eine klasse Kulisse liefern. Und zwischendurch gibt es immer wieder ein auflockerndes Rahmenprogramm, so dass der Tag immer spannend und unterhaltsam für die ganze Familie bleibt.

Gegen etwa 16 Uhr am Nachmittag wird das Turnier beendet sein. Jede Mannschaft wird stets mit sechs Spielern plus Torwart auf dem Platz sein. Die Vereine können aber natürlich auch Auswechselspieler aufstellen, bis zu 14 Kinder darf jedes Team stark sein. Und damit alles regelkonform abläuft, überwachen Schiedsrichter das Spielgeschehen.

Partner der NRZ-Mini-EM ist der Grafschafter Spielverein 1910 e.V. Moers (GSV). Er entstand am 3. Februar 1910 aus dem Zusammenschluss des Homberger Spielvereins mit dem Moerser Spielverein 1909. Heimspielstätte ist die Sportanlage Filder Benden neben dem Schwimmbad Solimare. Neben Fußball bietet der Verein die Sportarten Badminton, Volleyball und Tischtennis an. Mehr über den Verein ist zu erfahren unter www.gsv-moers.de.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim GSV Moers für die freundliche Unterstützung. „Die Spielfreude der Kleinen wird den großen Fußballstars in nichts nachstehen“, sagt NRZ-Chefredakteur Manfred Lachniet.

Alle Informationen und die Anmeldung finden Sie unter:
http://www.nrz.de/mini-em

Autor:

Kommentieren