Am Montagmittag gab der FSV Mainz 05 eine Pressekonferenz anlässlich des Wechsels von Christian Heidel zum FC Schalke 04.

Schalke

Für Heidel wird keine Ablöse fällig

Elmar Redemann
22. Februar 2016, 14:25 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Am Montagmittag gab der FSV Mainz 05 eine Pressekonferenz anlässlich des Wechsels von Christian Heidel zum FC Schalke 04.

Obwohl der Vertrag von Heidel bei den Rheinhessen noch bis zum 30. Juni 2017 läuft, wird Schalke keine Ablöse für den neuen Sportvorstand zahlen müssen. Das verriet FSV-Präsident Harald Strutz: "Darüber haben wir uns keine Gedanken gemacht. Wir haben immer gesagt, dass wir Christian Heidel keine Steine in den Weg legen werden, wenn die Sache steht. Dabei bleibt es auch."

Heidel beteuerte, sich bis zu seinem Wechsel weiterhin voll und ganz auf Mainz 05 zu konzentrieren: "Wir verhalten uns in Mainz so, als ob es einen Wechsel am 30. Juni überhaupt nicht geben werde." Heidel ist seit 24 Jahren Manager der Rheinland-Pfälzer und zeichnet dort für den Aufstieg des Klubs zu einem etablierten Bundesligisten verantwortlich. Seit Sonntagmittag ist sein Wechsel nach Gelsenkirchen offiziell.

Autor: Elmar Redemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren