Kevin Großkreutz ist auf Schalke nicht willkommen, auch nicht im Trikot des VfB Stuttgart. Die Pfiffe und Beschimpfungen konterte er später via Instagram.

Großkreutz

Ur-Dortmunder stänkert gegen Schalke-Fans

RS
21. Februar 2016, 21:56 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Kevin Großkreutz ist auf Schalke nicht willkommen, auch nicht im Trikot des VfB Stuttgart. Die Pfiffe und Beschimpfungen konterte er später via Instagram.

Die Partie lief noch gar nicht, da wurde die Arena erstmals von einem gellenden Pfeifkonzert erschüttert. Der Stadionsprecher hatte die Aufstellung der Stuttgarter Gäste vorgelesen und mit der Nummer 15 kündigte dieser Kevin Großkreutz an. Auch während des Spiels pfiffen die Königsblauen den Ur-Borussen konsequent aus.

Kevin Großkreutz antworte auf die Schalke Schmähgesänge nach dem Spiel via Instragram. "Großkreutz ist ein hurens... Gähn ,wie langweilig. Lasst euch doch mal was neues einfallen. Trotzdem werdet ihr nie die Schale berühren. Wie gesagt, mein Angebot steht. Ihr könnt ins Großkreutz -Museum und nur mal kurz dran schnuppern wie 2001.Grüße", schrieb Großkreutz.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren