Der 1. FC Bocholt hat seinen Mittelfeldspieler Antonio Muñoz-Bonilla über die laufende Saison hinaus an sich gebunden.

1. FC Bocholt

19 Spieler für die nächste Serie fix

RS
21. Februar 2016, 14:34 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Der 1. FC Bocholt hat seinen Mittelfeldspieler Antonio Muñoz-Bonilla über die laufende Saison hinaus an sich gebunden.

Der 26-jährige Deutsch-Spanier verlängerte seinen Amateurvertrag am Bocholter Hünting bis zum 30. Juni 2017. Trainer und Sportlicher Leiter Manuel Jara freut sich über die Vertragsverlängerung seines Kreativmannes besonders: "Dass Antonio den für ihn persönlich sehr hohen Aufwand weiterhin in Kauf nimmt, um beim 1.FC Bocholt Fußball zu spielen, ist nicht alltäglich. Das ist eine Auszeichnung für sein Team und das gesamte Umfeld. Der Wohlfühlfaktor innerhalb der Mannschaft und die hohe Identifikationen mit seinem Verein haben hier den Ausschlag gegeben." Für Jara sei er ein ganz wichtiger Bestandteil des Gesamtkonzeptes und die perfekte Verbindungsstelle zwischen Mittelfeld und Offensive. "Er ist einer unserer Spieler, der den Unterschied ausmachen kann, gerade in den engen Partien und Spielsituationen."

Mit nun mehr 19 Spielern, die für die Saison 2016/2017 bereits unter Vertrag stehen, sind die Planungen laut Jara bereits "sehr weit fortgeschritten". Punktuell möchte sich der Verein durch den einen oder anderen externen Neuzugang weiter verstärken. Auch Gespräche mit noch vertraglosen Spielern des aktuellen Kaders stehen noch an.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren