Der SC Phönix Essen wollte das hart erkämpfte torlose Remis gegen Tabellenführer TuSEM Essen unbedingt vergolden.

SC Phönix Essen

0:1! Halbe Elf ist ausgefallen

Krystian Wozniak
21. Februar 2016, 13:44 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der SC Phönix Essen wollte das hart erkämpfte torlose Remis gegen Tabellenführer TuSEM Essen unbedingt vergolden.

Das gelang dem Bezirksliga-Absteiger jedoch nicht. An der Serlostraße bei TuRa 86 unterlagen die Frohnhauser mit 0:1. Daniel Möser erzielte das goldene Tor für die 86er per Foulelfmeter. "Das geht in Ordnung. Der Elfer war berechtigt. Das Spiel hätte auch 5:5 oder 6:5 ausgehen können. Beide Mannschaften haben ohne Abwehr gespielt. Es war ein Offensiv-Feuerwerk. Schön für die Zuschauer, schlecht anzusehen für die Trainer", bemerkte Arndt Krosch.

Der Phönix-Trainer musste noch kurz vor dem Anstoß improvisieren. Mit Daniel Conti, Ibrahim Özbek, sowie den Abwehrspielern Markus Kintscher, Bastian Peters und Patrick Höftmann sind Krosch fünf Stammspieler weggebrochen. "Das war natürlich bitter. Wir können nicht alle Jungs adäquat ersetzen. Deshalb wussten wir, dass das schwer wird. Aber einen Punkt hätten wir natürlich gerne mitgenommen", sagte Krosch.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren