Die abstiegsbedrohte Reserve des FC Schalke 04 hat bei der 2:4-Niederlage in Oberhausen zweimal eine Führung verspielt. Trainer Jürgen Luginger weiß warum.

Schalke II

Abwehr bereitet Luginger Sorgen

21. Februar 2016, 10:17 Uhr
Foto: Michael Ketzer

Foto: Michael Ketzer

Die abstiegsbedrohte Reserve des FC Schalke 04 hat bei der 2:4-Niederlage in Oberhausen zweimal eine Führung verspielt. Trainer Jürgen Luginger weiß warum.

Der Start in die Rückrunde lief aus Sicht der Schalker Reserve an sich gar nicht schlecht. Zwar fehlt durch zwei Spielabsagen der Rhythmus, dennoch zeigten die „Knappen“ sowohl beim 2:2 bei Spitzenreiter Mönchengladbach, als auch bei der 2:4-Niederlage in Oberhausen gute Leistungen. Vor allem in der ersten Halbzeit präsentierte sich das Team von Trainer Jürgen Luginger mutig und offensiv, ging sogar zweimal in Führung. Doch Oberhausen kam zurück und bestrafte die Fehler der Gelsenkirchener Hintermannschaft. In der Schalker Defensive drückt der Schuh noch. „Unser Abwehrverhalten war haarsträubend“, sagte Luginger und ergänzte: „So kannst du in der Regionalliga nicht bestehen.“ Bislang kassierte seine Mannschaft 34 Gegentore, da soll nun der Hebel angesetzt werden.

Optimismus hingegen verbreitet [person=6009]Joy-Lance Mickels[/person]. Der Schalker Mittelfeldspieler ist sich sicher, dass seine Mannschaft am Ende der Saison über dem Strich steht: „Wir haben viele gute individuelle Spieler und sind eine gute Mannschaft. Es geht weiter für uns.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren