Mal wieder liebäugelt Fußball-Zweitligist TSV 1860 München mit dem Bau eines eigenen Stadions.

1860 München

Investor schlägt Stadion-Neubau vor

dpa
19. Februar 2016, 19:32 Uhr

Mal wieder liebäugelt Fußball-Zweitligist TSV 1860 München mit dem Bau eines eigenen Stadions.

"Löwen"-Investor Hasan Ismaik und Vereinspräsident Peter Cassalette schlugen Oberbürgermeister Dieter Reiter den Neubau einer Arena in Riem vor.

"Ich will diese Planung gerne unterstützen - wohlgemerkt planerisch, nicht finanziell", erklärte der SPD-Politiker nach dem erneuten Treffen mit Ismaik. "Ich warte jetzt auf eine förmliche Anfrage der Verantwortlichen des TSV 1860, die die Grundzüge der Planung, wie Grundfläche, Zuschauerzahlen etc. skizziert. Danach werde ich die Verwaltung bitten, dies zu prüfen und Stellung zu nehmen, um sich dann gegebenenfalls mit den notwendigen Entscheidungen zu befassen."

Die abstiegsbedrohten "Löwen" haben oft betont, sich in der Allianz Arena von Eigentümer FC Bayern nicht heimisch zu fühlen. Zudem erachtet der Traditionsverein die Stadionmiete als zu hoch an.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren