Bereits seit einigen Jahren werden Zusammenfassungen der Spiele des SuS Niederbonsfeld auf Youtube veröffentlich. Jetzt startet ein eigener Kanal.

SuS Niederbonsfeld

Kreisliga A goes Youtube

Nico Jung
18. Februar 2016, 10:37 Uhr
Foto: SuS TV Niederbonsfeld

Foto: SuS TV Niederbonsfeld

Bereits seit einigen Jahren werden Zusammenfassungen der Spiele des SuS Niederbonsfeld auf Youtube veröffentlich. Jetzt startet ein eigener Kanal.

Beim Youtube-Kanal FussballTV konnte man sich in der Vergangenheit Zusammenfassungen der Spiele des A-Ligisten ansehen. Tore und Highlights wurden dort gezeigt. Da aber nun der dafür zuständige Andy Wehmöller den Verein verlassen hat, geht der Verein mit einem zukunftsorientierten Projekt an den Start: Unter dem Namen SuS TV gründeten die Hattinger in Person von Marvin Bangert einen eigenen Youtube-Kanal. Bangert selbst war bis zur Winterpause Ersatztorwart im Team von Trainer Marcel Manzombe, musste jetzt aber aus beruflichen Gründen kürzer treten.

Gemeinsam mit Torwart Rouven Kerkhoff und Timo Munsch nahm er sich dem Projekt Youtube an. An den bisherigen Zusammenfassungen soll sich zunächst nichts ändern: "Eigentlich bleibt erstmal alles wie vorher. Wir werden aber mit der Zeit neue Sachen ausprobieren und sehen, was möglich ist. Außerdem werden wir darauf eingehen, was den Leuten gefällt und sind offen für neue Ideen und Anregungen."

Geplant sei es, Zusammenfassungen der Heim- und Auswärtsspiele der ersten Mannschaft auf dem Kanal "SuS TV" hochzuladen und auf der gleichnamigen Facebookseite zu verlinken. Außerdem sollen in Zukunft eigens angefertigte schriftliche Berichte der Spiele auf Facebook gepostet und auch News aus der Presse geteilt werden. Erste Neuerungen für die aktuelle Saison sind schon in Planung, wie der 20-jährige Bangert erklärt: "Wir haben überlegt die Mannschaftsaufstellungen zu Beginn der Zusammenfassung einzufügen und werden sehen, was da möglich ist."

Begonnen hatte das Projekt aber aus ganz einfachen Gründen: "Andy Wehmöller hat das damals auf die Beine gestellt. Die Überlegung war es, etwas zu haben, was kein anderer Verein hat. Außerdem wollten wir Zuschauern, die es nicht schaffen unsere Spiele zu besuchen, die Möglichkeit bieten, sich die Highlights im Nachhinein anzuschauen. Auch für unseren Trainer ist es gut, wenn er sich das Spiel im Video ansehen kann."

Hier geht es zum Youtubekanal des SuS Niederbonsfeld:
[video]youtube,https://youtu.be/7LJegbykhjQ[/video]

und zur Facebookseite: [url]https://www.facebook.com/SuS-TV-218220138527821/?fref=ts[/url]

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren