Die Spielvereinigung Olpe hat sich im Testspiel beim SSV Homburg-Nümbrecht bis auf die Knochen blamiert.

SpVg Olpe

1:10! Lesniak findet deutliche Worte

13. Februar 2016, 12:16 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Die Spielvereinigung Olpe hat sich im Testspiel beim SSV Homburg-Nümbrecht bis auf die Knochen blamiert.

Mit 1:10 kam der Westfalenligist deutlich unter die Räder. Dementsprechend angefressen war Coach Marek Lesniak: "Darüber brauchen wir uns nicht unterhalten. Das war peinlich. Aber es gibt so Tage, an denen bei einem Team gar nichts klappt und bei dem anderen alles." Auch auf den Status der Vorbereitung will der ehemalige Bundesligaprofi dieses Ergebnis nicht schieben: "Das kann man damit nicht begründen. Da kann man 1:4 oder 2:5 verlieren, aber nicht so hoch."

Dementsprechend klar wurde beim Training gesprochen. Lesniak: "Wir haben deutliche Worte gefunden, aber wir können die Spieler deswegen auch jetzt nicht jagen. Auch wenn es schwer wird, müssen wir das Spiel abhaken und die Jungs wieder aufrichten." Bereits am Samstag haben die Olper Gelegenheit dafür: Die Spielvereinigung empfängt den FV 09 Breidenbach zum Test, ehe es in der kommenden Woche in der Liga wieder losgeht.

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren