Erzgebirge Aue bleibt in der 3. Liga auf Aufstiegskurs. Am Freitag gewann die Truppe von Coach Pavel Dotchev beim VfR Aalen.

Erzgebirge Aue

Soukou trifft beim Auswärtssieg

RS
05. Februar 2016, 20:51 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Erzgebirge Aue bleibt in der 3. Liga auf Aufstiegskurs. Am Freitag gewann die Truppe von Coach Pavel Dotchev beim VfR Aalen.

Am Ende stand es 2:0, die Führung erzielte dabei Winterneuzugang Cebio Soukou nach knapp einer Stunde. Der Neuzugang von RWE stand in der Startelf und sorgte mit seinem 1:0 für den Brustlöser. Nach dem Auswärtsdreier stehen die Erzgebirgler mit 42 Punkten auf Platz zwei der Tabelle.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren