In Darmstadt bekam Schalke-Talent Max Meyer einen Schlag aufs Sprunggelenk. Am Dienstag konnte er schon wieder Ball- und Sprintübungen absolvieren.

Schalke

Max Meyer gibt Entwarnung

Christoph Winkel und Andreas Ernst
02. Februar 2016, 19:14 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

In Darmstadt bekam Schalke-Talent Max Meyer einen Schlag aufs Sprunggelenk. Am Dienstag konnte er schon wieder Ball- und Sprintübungen absolvieren.

Schrecksekunde im Training des FC Schalke 04: Nach einem Zweikampf mit [person=1770]Klaas-Jan Huntelaar[/person] sank Mittelfeldspieler [person=2870]Johannes Geis[/person] zu Boden und musste auf dem Platz behandelt werden - doch schon nach zwei Minuten lief Geis wieder flüssig und gehörte zur 13-Mann-Gruppe (zehn Feldspieler, drei Torhüter), am Nachmittag die zweite Trainingseinheit auf dem Rasen absolvierte. Am Vormittag hatten sich die Schalke-Profis lediglich zu einer Athletik-Einheit getroffen.

Meyer überzeugte beim Schalker 2:0-Erfolg in Darmstadt

Der zuletzt angeschlagene Linksverteidiger [person=2408]Dennis Aogo[/person] absolvierte die komplette Einheit mit den Teamkollegen - er dürfte bald ins Aufgebot der Königsblauen zurückkehren. Auch um [person=8906]Max Meyer[/person] müssen sich die Schalker nicht sorgen. Der Mittelfeldspieler hatte zwar beim 2:0-Erfolg in Darmstadt einen Schlag aufs Sprunggelenk bekommen, stand aber am Dienstag schon wieder auf dem Platz. Er trainierte zwar nicht mit seinen Teamkollegen, absolvierte aber Ball- und Sprintübungen. Gegen einen Einsatz im Spiel gegen Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr) spricht nichts.

Autor: Christoph Winkel und Andreas Ernst

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren