Zu gemeinsamen Landesligazeiten taten sich die Löwen an der Warbruckstraße in der Regel schwer, im Test hatten sie diesmal die Nase vorn.

FSV Duisburg

Partie gegen Hamborn abgebrochen

RS
01. Februar 2016, 11:53 Uhr
Foto: Udo Milbret

Foto: Udo Milbret

Zu gemeinsamen Landesligazeiten taten sich die Löwen an der Warbruckstraße in der Regel schwer, im Test hatten sie diesmal die Nase vorn.

Dabei hätte der FSV in der ersten halben Stunde die Partie in seine Richtung lenken können, doch das Naumann-Team ließ zahlreiche gute Chancen ungenutzt. In der 35. Minute kam 07 dann zur etwas überraschenden Führung, als Daniel Surkau per Kopf traf. Nach der Pause agierten beide Teams auf Augenhöhe; sieben Minuten vor Schluss pfiff der Schiedsrichter aufgrund starker Regenfälle ab.

Autor: RS

Kommentieren