Simon Scherder bleibt das Verletzungspech treu: Der Verteidiger von Preußen Münster hatte sich nach seinem Kreuzbandriss gerade wieder zurück ins Mannschaftstraining gekämpft, da hat es ihn erneut erwischt.

Pr. Münster

Verteidiger bleibt Verletzungspech treu

Krystian Wozniak
28. Januar 2016, 19:47 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Simon Scherder bleibt das Verletzungspech treu: Der Verteidiger von Preußen Münster hatte sich nach seinem Kreuzbandriss gerade wieder zurück ins Mannschaftstraining gekämpft, da hat es ihn erneut erwischt.

[person=5826]Scherder[/person] verdrehte sich im Training das operierte Knie und fällt für unbestimmte Zeit aus. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, ist die sogenannte "Vorderkreuzbandplastik" des 22-Jährigen teilweise eingerissen, eine weitere Sehne im Knie verletzt. Wie Scherder behandelt wird, entscheide sich in den nächsten Tagen.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren