Seit 20 Jahren fast unverändert, erfreut sich unser Bundesliga-Tippspiel in der RevierSport-Lesergemeinde größter Beliebtheit. Zwar haben mittlerweile etliche Medien unseren Wettbewerb haargenau abgekupfert, doch die treue RS-Tippgemeinde ist deshalb nicht kleiner geworden. Im Gegenteil. Mehr als 10.000 regelmäßige Mitspieler sind registriert. Sie alle werden auch in der neuen Saison um den Sieg in der Jahreswertung kämpfen. Wieder eingeführt haben wir den „Wochen-Fuffi“ als Belohnung für den Punktbesten einer Runde. Zusätzlich erhält der Tagessieger 20 Extrapunkte auf seinem Konto gutgeschrieben, der Zweite zehn und der Dritte immerhin noch fünf Punkte.

RevierSport-Tippspiel geht in die neue Runde

„Wett“-Kampf um Jahres-Wertung und Wochen-Fuffi

05. August 2007, 14:41 Uhr

Seit 20 Jahren fast unverändert, erfreut sich unser Bundesliga-Tippspiel in der RevierSport-Lesergemeinde größter Beliebtheit. Zwar haben mittlerweile etliche Medien unseren Wettbewerb haargenau abgekupfert, doch die treue RS-Tippgemeinde ist deshalb nicht kleiner geworden. Im Gegenteil. Mehr als 10.000 regelmäßige Mitspieler sind registriert. Sie alle werden auch in der neuen Saison um den Sieg in der Jahreswertung kämpfen. Wieder eingeführt haben wir den „Wochen-Fuffi“ als Belohnung für den Punktbesten einer Runde. Zusätzlich erhält der Tagessieger 20 Extrapunkte auf seinem Konto gutgeschrieben, der Zweite zehn und der Dritte immerhin noch fünf Punkte.

Der Tippschein erscheint jeweils am Sonntag mit insgesamt 13 Partien, darunter allen neun Bundesligaspielen sowie vier „Bonus“-Begegnungen aus der zweiten Liga sowie der Regionalliga Nord. Bei diesen vier Paarungen lohnt sich die richtige Vorhersage besonders - die erreichte Punktzahl wird jeweils verdoppelt.

Ansonsten bleibt es bei einem Punkt für die richtige Tendenz
und drei Zählern für das exakt vorhergesagte Ergebnis.
Immer beliebter ist die Stimmabgabe per Internet. Unter http://www.reviersport.de/rs_tippspiel/ findet sich der aktuelle
Tippschein, auf dem nur die Ergebnisse eingetragen werden müssen - und ab zu uns per Knopfdruck. Komfortabler geht es wirklich nicht.

In den Sonntagsausgaben finden sich auch die jeweils aktuellen
Ranglisten (bis ca. Platz 200) sowie die Wochenergebnisse. Wer
genau wissen will, wo er steht, der kann das im Internet schnell und problemlos erfahren. Doch auch unsere LeserInnen, die
weiter den Weg per Post zu uns suchen, sind uns lieb und teuer. Sie kleben den Tippschein bitte auf eine Postkarte oder stecken ihn in einen Briefumschlag. Auch gefaxte Tippscheine kommen in die Wertung. Allerdings muss der Einsendeschluss
genau eingehalten werden, um Betrugsversuche, die immer wieder vorkommen, im Keim zu ersticken.

So viel zu den einfachen Regularien. Nun kann es mit dem ersten
Tipp los gehen. Wir wünschen viel Glück!

Auf Seite 2: Der große Kick: Tippen im Team

Autor:

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren