Die beiden Landesligisten SpVgg Sterkrade-Nord und der Duisburger SV boten eine starke Partie.

DSV 1900

Späte Niederlage gegen Sterkrade-Nord

RS
24. Januar 2016, 19:42 Uhr
Foto: FUNKE

Foto: FUNKE

Die beiden Landesligisten SpVgg Sterkrade-Nord und der Duisburger SV boten eine starke Partie.

SpVgg Sterkrade-Nord – Duisburger SV 1900 2:1 (1:0):

Nach dem der erste Test gegen Bracht noch ausgefallen war, bot der DSV 1900 beim Tabellendritten der Landesliga-Gruppe 1 ein gutes Spiel, verlor aber durch ein Gegentor in der 90. Minute. Der Tabellenvierte der Gruppe 2 sorgte mit den Oberhausenern für ein Spiel auf gutem Landesliga-Niveau.

„Beim 0:1 waren wir zu weit aufgerückt“, sagte DSV-Trainer Ralf Kessen. Schon vor der Pause hatten [person=24009]Valdet Totaj[/person] und [person=6534]Deniz Hotoglu[/person] die Gelegenheit zum Ausgleich – das holte Justin Bock nach dem Seitenwechsel nach. „Am Ende gingen uns die Körner aus. Sterkrade ist schon länger im Training“, so Kessen. [person=29299]Niklas Franzen[/person] spielte nach langer Verletzung erstmals; [person=3995]Tobias Schiek[/person] gab ein gutes Debüt.

Autor: RS

Kommentieren