Die Stimmen zum 3:1-Sieg von Borussia Dortmund bei Borussia Mönchengladbach.

BVB-Stimmen

"Toller Tag für ganze BVB-Familie"

Andreas Berten
23. Januar 2016, 22:04 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Stimmen zum 3:1-Sieg von Borussia Dortmund bei Borussia Mönchengladbach.

Thomas Tuchel: "Dickes Kompliment an die Mannschaft. Wir haben es geschafft, sehr hoch zu verteidigen und über Balleroberungen dominant zu werden. Es war wichtig, die Zweikämpfe in der Hälfte der Gladbacher zu gewinnen. Dort war ich mit unserer Bissigkeit, Mentalität und Ausstrahlung sehr zufrieden. Allerdings waren die Umschaltmöglichkeiten in der ersten Halbzeit noch nicht präzise genug. Da wurden wir aber in der zweiten Halbzeit noch einen Tick gefährlicher. Ich freue mich über ein tolles Ergebnis und darüber, dass wir Antworten auf die Fragen gefunden haben, die das Spiel an uns gestellt hat."

Julian Weigl: "Es war ein hartes Kampfspiel, aber wir haben das gut angenommen und verdient gewonnen. Das 2:0 nach der Halbzeit war ganz wichtig, das gab etwas Ruhe. Wir haben dann Gladbach kommen lassen. Es ist auf jeden Fall gut, dass wir den Vorsprung weiter ausbauen. Wenn wir jetzt unsere Hausaufgaben machen, werden wir weiter da oben bleiben."

[editor_rating]890022-363623-211100191[/editor_rating]

Ilkay Gündogan: "Es war ein hochverdienter Sieg, auch wenn wir in der ersten Halbzeit ein, zwei brenzlige Situationen hatten. Nach dem 1:2 standen wir dann auch nochmal für eine Phase von zehn bis 15 Minuten nicht so ganz sicher. Das bringt so ein Spiel aber mit sich. Es war gut, dass ich den Ball beim 3:1 nicht richtig getroffen habe. Wenn ich ihn voll getroffen hätte, wäre er wohl nicht reingegangen. Endlich hat es aber mal mit einem Tor geklappt. Das ist ein toller Tag für die ganze BVB-Familie."

Mats Hummels: "Der Trainer hat vor dem Spiel gesagt, das wird ein Spiel für Männer, also keines, bei dem man den Gegner mal eben so locker ausspielt. Heute mussten wir kämpfen - das haben wir auf jeder Position angenommen. Wir konnten so auf Gladbach, Leverkusen und Hertha Punkte gutmachen - das ist fantastisch. Mal sehen, ob uns Wolfsburg und Schalke am Sonntag auch noch einen Gefallen tun. Wir haben die Vorlage der Mannschaften hinter uns genutzt, das ist für uns sehr schön. Platz zwei ist unser klares Ziel. Wir haben einen sehr großen Schritt in die richtige Richtung gemacht, Gladbach ist einfach eine der schwersten Aufgaben in Deutschland."

Autor: Andreas Berten

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren