Am Donnerstag wurden die beiden Halbfinal-Partien des Niederrheinpokals ausgelost, die am 15. und 16. März ausgetragen werden.

Niederrheinpokal

RWE gegen Kray, Wuppertal - RWO

RS
21. Januar 2016, 14:09 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Am Donnerstag wurden die beiden Halbfinal-Partien des Niederrheinpokals ausgelost, die am 15. und 16. März ausgetragen werden.

Dabei kommt es wie im Vorjahr zu einem Essener Derby. Rot-Weiss Essen empfängt am 15. März um 19:30 Uhr im Stadion Essen den FC Kray. Im zweiten Spiel muss Rot-Weiß Oberhausen einen Tag später (19:30 Uhr) beim Oberliga-Spitzenreiter Wuppertaler SV antreten.

RWE-Sportdirektor Andreas Winkler erklärte unmittelbar nach der Auslosung: "Ein leichtes Los gab es in diesem Topf nicht, insofern war von vornherein klar, dass wir auf einen starken Gegner treffen werden. Wir sind absolut gewarnt vor dem FC Kray und werden im Halbfinale alles in die Waagschale werfen müssen, um den Finaleinzug zu erreichen."

Krays Präsident Günther Oberholz freut sich insbesondere für die Stadt Essen. "Ein Verein wird es nun wie im letzten Jahr auf jeden Fall ins Finale schaffen. Das ist eine tolle Sache für die Stadt und ich hoffe auf ein volles Stadion. Dieses Mal wollen wir diejenigen sein, die auf der Siegerseite stehen. Wir sind trotz der jüngsten Resultate gegen RWE nur Außenseiter, rechnen uns aber Chancen aus."

Autor: RS

Kommentieren