Italien personalisiert Tickets

ir
05. Mai 2005, 14:11 Uhr

Um die Sicherheit in den Stadien in Zukunft zu garantieren, wird in Italien künftig auf den Eintrittskarten der Name vermerkt. Beim Ticketkauf am Spieltag müssen die Fans dann einen Ausweis vorlegen.

Als Konsequenz aus den jüngsten Ausschreitungen, müssen die italienischen Fußball-Fans für den Stadion-Besuch künftig einen Ausweis vorlegen. Auf Eintrittskarten aus dem Vorverkauf wird künftig der Name des Fans stehen. Für den Erwerb von Tickets am Spieltag an den Stadionkassen müssen sich die Fans in Zukunft ausweisen.

"Wir haben einen wichtigen Schritt für die Sicherheit in den italienischen Stadien unternommen", sagte der Präsident des italienischen Fußballverbands (FIGC) Franco Carraro. Die Einführung von Tickets mit den Namen der Besitzer war vor wenigen Wochen von Innenminister Giuseppe Pisanu im Rahmen einer Reihe von Maßnahmen für eine stärkere Sicherheit der Stadien gefordert worden. "Toleranz Null", lautet der Slogan des Innenministers.

Autor: ir

Kommentieren