Bei der Reserve von Blau-Weiß Mintard soll es in der Rückrunde mit einem neuen Trainergespann wieder bergauf gehen.

BW Mintard II

Zabinski und Molitor übernehmen

Nico Jung
20. Januar 2016, 13:22 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Bei der Reserve von Blau-Weiß Mintard soll es in der Rückrunde mit einem neuen Trainergespann wieder bergauf gehen.

Lars Zabinski, der zuletzt Torwart- und Co-Trainer der ersten Mannschaft war und auch noch in der Vorsaison für die erste Mannschaft gespielt hatte, übernimmt gemeinsam mit dem Urgestein des Vereins, Daniel Molitor, die zweite Mannschaft von Blau-Weiß Mintard. Zuvor hatte Klaus-Dieter Wurbs das Traineramt niedergelegt, weil er sich mehr auf seine Arbeit im Vorstand konzentrieren will. Die letzten sieben Spiele vor der Winterpause hatte die Mannschaft nicht gewinnen können. Allerdings hatte das laut Zabinski gute Gründe: "Wir mussten oft unsere Leistungsträger zur ersten Mannschaft abgeben. Das machen wir aber trotzdem sehr gerne." Außerdem sei der Kader zum Ende der Hinrunde zu dünn besetzt gewesen.

In der Winterpause wurde dann Zabinski und Molitor, der bereits seit 1988 im Verein ist, angeboten, die Mannschaft zu übernehmen. Nun soll laut Zabinski alles besser werden: "Die Mannschaft und der gesamte Verein sind enger zusammengerückt. Es herrscht im Training wieder eine bessere Stimmung und auch die Trainingsbeteiligung ist deutlich gestiegen. Die Mannschaft hat wieder Spaß am Fußball." Trotzdem müsse auch im körperlichen Bereich gearbeitet werden: "Natürlich müssen wir in den Bereichen Kraft und Ausdauer einiges nachholen." Für die Rückrunde hat Zabinski ein ganz klares Ziel: "Wir wollen möglichst schnell da unten herauskommen und mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben."

Wichtig sei dabei auch das gute Klima im gesamten Verein. In den letzten Jahren ging es deutlich bergauf: Die erste Mannschaft hat sich nach dem Aufstieg in die Bezirksliga akklimatisiert und spielt sogar um den Aufstieg mit und auch die zweite Mannschaft ist in die Kreisliga A aufgestiegen. Auch in Zukunft erhofft sich Zabinski Unterstützung aus allen Bereichen des Vereins: "Aus der dritten und vierten Mannschaft holen wir immer wieder Spieler hoch. Aus der Ersten werden wir vielleicht auch mal einen oder zwei Spieler bekommen, wenn sie zu viele haben. Wir haben eine sehr enge Zusammenarbeit mit der ersten Mannschaft."

Auch über drei externe Neuzugänge darf sich Zabinski bereits freuen: [person=28793]Patrick Füllhas[/person] kommt von Atletico Essen, Daniel Hahn kommt vom FC Karnap und Jaan Himmeröder war zuletzt vereinslos. Außerdem wurden einige Spieler aus der ersten und zweiten Mannschaft hochgezogen. Trotzdem sei man aber weiterhin auf der Suche nach Spielern für die zweite und für die erste Mannschaft.

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Kommentieren