Ein im Internet aufgetauchtes Foto der Gehaltsabrechnung von FC-Bayern-Profi Medhi Benatia beschäftigt die Münchner Polizei.

FC Bayern

Benatias Lohnzettel taucht im Internet auf

dpa
19. Januar 2016, 15:21 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Ein im Internet aufgetauchtes Foto der Gehaltsabrechnung von FC-Bayern-Profi Medhi Benatia beschäftigt die Münchner Polizei.

Da sensible Daten des 28 Jahre alten Fußballers darauf zu sehen seien, habe die Polizei wegen eines Verstoßes gegen den Datenschutz Ermittlungen aufgenommen, sagte ein Sprecher am Dienstag. Noch wisse man allerdings nicht, "wo, wann und durch wen das Ganze verübt wurde".

Die Sport Bild hatte zuvor berichtet, dass Benatias Lohnzettel aus dem Monat November samt Privatadresse, Kontonummer und Steuer-Identifikationsnummer offenbar im Auto liegend von einer unbekannten Person abfotografiert und anschließend in den sozialen Netzwerken verbreitet worden war. Fußball-Rekordmeister FC Bayern war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Verteidiger Benatia laboriert derzeit an einem Muskelbündelriss.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren