Der Portugiese Tomané soll den Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg aus dem Tabellenkeller schießen.

MSV Duisburg

Ein Portugiese für den Sturm

Dirk Retzlaff
18. Januar 2016, 16:10 Uhr
Foto: imago

Foto: imago

Der Portugiese Tomané soll den Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg aus dem Tabellenkeller schießen.

Nach Informationen der Sportredaktion ist der 23-jährige Stürmer der Spieler, auf dessen Ankunft im Trainingslager in Belek die Verantwortlichen stündlich warten.

Tomané – sein vollständiger Name lautet António Manuel Fernandes Mendes – steht noch bis 2018 beim portugiesischen Erstligisten Vitoria Guimaraes unter Vertrag. Der Angreifer wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende zum MSV. Wann der Spieler im Trainingslager der Zebras eintrifft, war am Montag noch offen.

Tomané, 1,85 Meter groß, bestritt in der laufenden Saison 16 Ligaeinsätze für Guimaraes und erzielte ein Tor und drei Vorlagen. In der Qualifikation zur Europa-League absolvierte er zwei Spiele und erzielte einen Treffer.

Autor: Dirk Retzlaff

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren