Italiens Meister AC Mailand muss in den nächsten Wochen eventuell auf Kapitän Paolo Maldini verzichten. Der Verteidiger musste nach dem Champions-League-Halbfinale in Eindhoven ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Mailands Maldini fällt wahrscheinlich aus

tw
05. Mai 2005, 10:59 Uhr

Italiens Meister AC Mailand muss in den nächsten Wochen eventuell auf Kapitän Paolo Maldini verzichten. Der Verteidiger musste nach dem Champions-League-Halbfinale in Eindhoven ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Einsatz von Kapitän Paolo Maldini vom italienischen Meister AC Mailand in den nächsten Partien nach dem Einzug ins Finale der Champions League ist fraglich. Der Verteidiger wurde beim 1:3 im Halbfinal-Rückspiel beim PSV Eindhoven bereits in der 5. Minute von PSV-Stürmer Venegoor of Hesselink beim Versuch eines Seitfallziehers am Nacken getroffen und musste zur Halbzeit ausgewechselt werden. Der 36-Jährige musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

"Es sieht nicht gut aus. Ihm war in der Kabine schwindlig, deshalb musste ich ihn rausnehmen", erklärte AC-Coach Carlo Ancelotti. Am Sonntag empfängt Spitzenreiter Milan in der italienischen Liga Rekordmeister Juventus Turin. Beide Teams führen die Serie A vier Spieltage vor Saisonende punktgleich an.

Sollte Maldini beim Champions-League-Finale am 25. Mai in Istanbul dabei sein, würde er zum siebten Mal nach 1989, 1990, 1993 bis 1995 und 2003 ein Endspiel des wichtigsten Europacups bestreiten. Zudem winkt ihm der fünfte Titelgewinn. Bei fünf Endspiel-Siegen zum Einsatz gekommen waren zuvor nur Alfredo di Stefano und Jose Maria Zarraga bei den Erfolgen von Real Madrid zwischen 1956 und 1960. Die Rangliste führt Reals Francisco Gento an, der auch beim sechsten Titelgewinn der Madrilenen 1966 auf dem Platz stand.

Autor: tw

Kommentieren