Den nötigen Feinschliff für die Rückrunde in der Regionalliga holt sich die SG Wattenscheid 09 ab dem heutigen Freitag im Trainingslager im türkischen Belek.

SG Wattenscheid 09

Kaya verspürt keinen Druck

Hendrik Niebuhr
15. Januar 2016, 17:24 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Den nötigen Feinschliff für die Rückrunde in der Regionalliga holt sich die SG Wattenscheid 09 ab dem heutigen Freitag im Trainingslager im türkischen Belek.

Zehn Tage wird sich die Mannschaft von Trainer Farat Toku auf die zweite Saisonhälfte an der türkischen Riviera vorbereiten. Allerdings muss Toku zunächst mit einem dezimierten Kader arbeiten, denn am Freitag tritt lediglich ein gutes Dutzend an Spielern die Reise an. Die übrigen Akteure sind am Wochenende noch bei der Bochumer Stadtmeisterschaft im Einsatz und kommen am Montag nach.

Am Rande des Testspiels gegen den SV Meppen am Donnerstagabend (3:2-Sieg) haben wir uns kurz mit Wattenscheids Top-Torjäger [person=5001]Güngör Kaya[/person] unterhalten.

Herr Kaya, ein ordentlicher Test gegen einen guten Gegner. Es läuft schon wieder recht rund, oder?
Wie schon in der Hinrunde sind wir ein eingespieltes Team. Das sah man auch gegen Meppen wieder. Wir spielen unseren Stil herunter, haben bisher keine neuen Leute und ich weiß auch nicht, ob noch welche kommen.

Jetzt geht es ins Trainingslager nach Belek, um sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Wie sieht da die Zielsetzung aus?
Wir fahren ja in zwei Gruppen, da ein Teil noch die Hallenstadtmeisterschaft spielen muss. Die Ziele werden wir dann vermutlich im Trainingslager besprechen. Unser erstes Ziel wird aber wohl sein, erst einmal über die 40- oder 45-Punkte-Marke zu kommen. Dann können wir uns neue Ziele setzen.

Nach der tollen Hinrunde seid ihr oben dran. Verspüren Sie jetzt einen gewissen Druck, den Kontakt an die Spitze halten zu müssen?
Nein. Solange wir da oben mitmischen, macht das mir und den Jungs einfach Spaß. Deshalb wollen wir auch so lange wie möglich da dran bleiben.

Autor: Hendrik Niebuhr

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren