Atlético Madrid wird gegen die Transfersperre des Fußball-Weltverbandes FIFA Einspruch erheben.

Transfersperre

Atletico Madrid legt Einspruch ein

dpa
14. Januar 2016, 16:24 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Atlético Madrid wird gegen die Transfersperre des Fußball-Weltverbandes FIFA Einspruch erheben.

Dies kündigte der Tabellenführer der spanischen Liga am Donnerstag an. "Unser Club ist mit der Entscheidung der FIFA nicht einverstanden", betonte der zehnmalige spanische Meister. "Wir werden die Unterlagen der FIFA genau prüfen und dann die Sanktion anfechten."

Die spanischen Spitzenclubs Real und Atlético Madrid waren wegen der unerlaubten Verpflichtung minderjähriger Spieler mit Transfersperren belegt worden. Demnach dürfen beide Vereine in den kommenden beiden Wechselperioden keine neuen Spieler unter Vertrag nehmen.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Kommentieren