Trainer Jose Mourinho vom englischen Meister FC Chelsea hat einem neuen Fünf-Jahres-Vertrag bei den Londonern zugestimmt. Der Portugiese hatte im Juni 2004 den Italiener Claudio Ranieri als Coach abgelöst.

Mourinho bleibt Chelsea langfristig treu

ans
04. Mai 2005, 19:39 Uhr

Trainer Jose Mourinho vom englischen Meister FC Chelsea hat einem neuen Fünf-Jahres-Vertrag bei den Londonern zugestimmt. Der Portugiese hatte im Juni 2004 den Italiener Claudio Ranieri als Coach abgelöst.

Englands frischgebackener Meister FC Chelsea kann langfristig auf die Dienste von Trainer Jose Mourinho bauen. Nur einen Tag nach dem Ausscheiden im Halbfinale der Champions League stimmte der Portugiese einem neuen Fünf-Jahres-Vertrag bei den Londonern zu. Dies berichtete der Fernsehsender Sky Sports am Mittwoch. Die Laufzeit des Vertrages, der den bei seinem Amtsantritt im vergangenen Jahr unterzeichneten Kontrakt über drei Jahre ersetzt, beginnt demnach mit dem Start der kommenden Saison.

"Ich bin erfreut über den neuen Vertrag. Mein Herz gehört dem Klub und den phantastischen Spielern. Sie haben in dieser Saison einen tollen Job gemacht", erklärte der Portugiese, der bei Chelsea im Juni 2004 den Italiener Claudio Ranieri abgelöst und den Klub des russischen Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch am vergangenen Wochenende vorzeitig zur ersten nationalen Meisterschaft seit 50 Jahren geführt hatte.

"Stehe hinter dem Projekt"

"Die Vorstellungen des Eigentümers für die Zukunft stimmen mit meinen überein. Ich stehe hinter dem Projekt und bin hier sehr glücklich. Ich kann mich nicht erinnern, jemals so glücklich bei einem Verein gewesen zu sein", sagte der 42-Jährige weiter.

Am Dienstag verlor Chelsea das Halbfinal-Rückspiel in der europäischen Königsklasse gegen den FC Liverpool mit 0:1 (Hinspiel 0:0) und verpasste damit den Einzug ins Finale am 25. Mai in Istanbul. Im Vorjahr hatte Mourinho mit dem FC Porto den Titel in der Champions League gewonnen.

Autor: ans

Kommentieren