Schalkes Leroy

Schalke

Berater bestätigt - keine Klausel bei Sané

RS
13. Januar 2016, 11:19 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Schalkes Leroy "Sané macht alle struwwelig" titelte RS am Montag.

Denn offenbar alle großen Klubs aus Europa jagen Schalkes Offensiv-Juwel. Wie die BILD berichtete, hat Sané eine Ausstiegsklausel im Vertrag, nach der er im Sommer für 37 Millionen Euro wechseln könnte. S04-Manager Horst Heldt dementierte diese Klausel für den kommenden Sommer und Winter.

Doch nun ist schon das nächste Gerücht aufgetaucht. Laut der französischen L'Equipe soll sich der FC Barcelona mit Sané auf einen Sechsjahresvertrag ab dem 1. Juli 2016 geeinigt haben.

Demnach soll es die Klausel doch geben und Barcelona wäre bereit, die kursierenden 37 Millionen Euro zu zahlen. Sanés Berater Jürgen Milewski stellte nun bei SPORT1 klar: "Sie können die Aussage von Horst Heldt eins zu eins übernehmen. Es gibt keine Klausel!"

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren