Der ESC Preußen Essen konnte im Januar zwei wichtige Personalentscheidungen über die Bühne bringen.

ESC Preußen Essen

Schröder bleibt, Haruna kommt

Krystian Wozniak
12. Januar 2016, 15:23 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Der ESC Preußen Essen konnte im Januar zwei wichtige Personalentscheidungen über die Bühne bringen.

Neben der Vertragsverlängerung von Trainer und Ur-Preuße Manfred Schröder konnte der A-Ligist auch seinen Wunschspieler verpflichten. Jeff Haruna wechselt vom Bezirkligisten TuS 84/10 Essen an die Seumannstraße und ist ab sofort auch spielberechtigt für die "Falken".

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren