Mit einem gemischten Team aus U23-, U19- und U18-Spielern nahm Fortuna Düsseldorf am Hallenturnier in Bonn teil.

Düsseldorf

Fortuna II besiegt Wegberg-Beeck und feiert

Krystian Wozniak
10. Januar 2016, 21:02 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Mit einem gemischten Team aus U23-, U19- und U18-Spielern nahm Fortuna Düsseldorf am Hallenturnier in Bonn teil.

In der Vorrunde des DOM-Cups schlugen die Rot-Weißen den TSC Euskirchen 5:0 sowie den SV Arnoldsweiler 4:2, trotz der Niederlage gegen den SV Wachtberg reichte es zum Einzug ins Viertelfinale. Dort gab es gegen den SV Eilendorf eine knappe Angelegenheit - mit 7:6 gewann Fortuna nach Neunmeterschießen.

Im Halbfinale trafen die Flingeraner dann erneut auf den SV Wachtberg und die Revanche nach der Vorrundenniederlage glückte: Mergim Fejzullahu (2), Nico Werner, Mohamed Jaouadi und Aram Abdelkarim trafen beim 5:1-Erfolg. Im Finale wartete ein alter Bekannter aus der Regionalliga West: Der FC Wegberg-Beeck. Nach der regulären Spielzeit stand es nach einem weiteren Treffer von U19-Akteur Werner 1:1, beim Neunmeterschießen behielten die Flingeraner einmal mehr die besseren Nerven und gewannen mit 3:2 vom Punkt. Damit glückte den Fortunen die Titelverteidigung, denn bereits im letzten Jahr durfte sie beim Hallencup in Bonn jubeln.

Mittlerweile ist die Fortuna-Reserve auf dem Weg ins Trainingslager ins türkische Lara.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren