Am Vormittag blieb alles friedlich, dann brannten Marvin Lettau vom Post SV Oberhausen die Sicherungen durch.

Halle Oberhausen

Post-Spieler schießt auf Schiedsrichter

10. Januar 2016, 18:17 Uhr
Foto: Frank Gröner

Foto: Frank Gröner

Am Vormittag blieb alles friedlich, dann brannten Marvin Lettau vom Post SV Oberhausen die Sicherungen durch.

Zwischen dem Post SV und dem VfR 08 lief die letzte Spielminute in der Willy-Jürissen-Halle in Oberhausen, da wurde es plötzlich laut am Spielfeldrand. Einige Akteure waren mit den Entscheidungen von Schiedsrichter Altan Üstündag nicht ganz einverstanden. Als die Partie abgepfiffen war, feuerte Lettau - nach der knappen 1:2-Niederlage sichtlich bedient - einen Ball in Richtung Unparteiischen. Die Konsequenz: Rot für den Übeltäter und der eigentlich entspannte erste Tag der Oberhausener Hallenstadtmeisterschaft hatte seinen unrühmlichen Höhepunkt.

Denn bis zu diesem Zeitpunkt war der erste Spieltag ohne Höhepunkte und Überraschungen geblieben. In Gruppe 1 machten erwartungsgemäß Rot-Weiß Oberhausen, angetreten mit der Oberliga-Reserve, und Bezirksligist Spvgg Sterkrade 06/07 das Rennen. „Für uns war es letztlich eine Pflichtaufgabe“, relativierte Oberhausens Mike Terranova die Leistung seiner Mannschaft. Der Coach der Kleeblätter freute sich vielmehr über die lockere Stimmung in der für eine Vorrunde gut besuchten Halle: „Es war schon cool, wie alle Zuschauer den Treffer von PSV Oberhausen zum 1:6 gegen uns gefeiert hat“, sagte er mit einem Lachen.

Adler Osterfeld, als Favorit in die Vorrunde gegangen, zog ebenso souverän in die nächste Runde ein wie der SV Concordia Oberhausen. „Uns ging es hier eigentlich nur darum, ein bisschen Spaß zu haben“, wollte Concordia-Trainer Michael Keiser dem Einzug in die Endrunde nicht allzu viel Bedeutung beimessen. Schließlich habe seine Mannschaft „zwei sehr starke und zwei ganz schwache Spiele“ gemacht und sich damit nicht in den engeren Kreis der Kandidaten auf den Hallen-Titel gespielt.

In Gruppe 3 qualifizierten sich schließlich der VfR 08 und der Post SV, aus Gruppe 4 zogen GW Holten und SuS 1921 Oberhausen in die Endrunde ein.

Autor:

Kommentieren