Bei Borussia Dortmund II und Nikolaos Ioannidis stehen die Zeichen auf Trennung.

BVB II

Stürmer steht vor dem Abgang

Krystian Wozniak
05. Januar 2016, 14:37 Uhr
Foto: Heimann

Foto: Heimann

Bei Borussia Dortmund II und Nikolaos Ioannidis stehen die Zeichen auf Trennung.

Der Stürmer soll nach Informationen dieser Redaktion noch in dieser Woche seinen Vertrag in Dortmund auflösen und zu Olympiakos Piräus zurückkehren. "Wir wollen dem Jungen keine Steine in den Weg legen. Er hat in Piräus einen Anschlussvertrag und diesen will er wahrnehmen", berichtet BVB-II-Trainer Daniel Farke. Sollte [person=12595]Ioannidis[/person] den Verein verlassen, dann will die Borussia laut Farke im Angriff nachlegen.

Farke musste zum Trainingsauftakt auf sieben Spieler verzichten. Alen Ozbolt, Nico Knystock (beide Ermüdungsbruch), Christoph Zimmermann, Marian Sarr, Joseph Gyau (alle Aufbautraining), Agoney Gonzalez-Perez (Lungenentzündung) und Philipp Hanke (Kapselzerrung) stehen den Dortmundern aktuell nicht zur Verfügung. "Das sind alles Geschichten, die im Januar noch verheilt sein sollten. Ich hoffe, dass wir zum Ligaauftakt fast alle Mann wieder dabei haben", sagt Farke.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren