Kevin Großkreutz ist beim VfB Stuttgart untergekommen. Dort erhält er einen Vertrag bis 2018.

Großkreutz

Schon in fünf Wochen gegen den BVB?

RS
05. Januar 2016, 12:26 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Kevin Großkreutz ist beim VfB Stuttgart untergekommen. Dort erhält er einen Vertrag bis 2018.

Der Transfer wurde von den Schwaben zwar noch nicht offiziell bestätigt, aber der Weltmeister gehört dem Tross an, der sich am Dienstagmorgen auf den Weg ins Trainingslager im türkischen Belek gemacht hat. Die große Frage allerdings ist, wie schnell der 27-Jährige, der im zurückliegenden Jahr kaum zum Einsatz kam (Zwei Bundesliga-, vier Regionalliga-Einsätze), wieder fit wird. Nicht nur die VfB-Fans sind skeptisch...

[vote]812[/vote]
Sollte Großkreutz zu seiner Topform aus besseren Zeiten zurückfinden, dürfte er in den Planungen von Trainer Jürgen Kramny eine bedeutende Rolle spielen. Das baldige Wiedersehen mit seinem geliebten "Heimatklub" BVB bekäme dann einen besonderen Reiz: Am Dienstag, 9. Februar (20.30 Uhr, Mercedes-Benz-Arena) stehen sich Stuttgart und die Borussen im DFB-Pokal-Viertelfinale gegenüber.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren