BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke will drei Leistungsträger langfristig an Borussia Dortmund binden.

BVB

Watzke will drei Leistungsträger halten

dpa
04. Januar 2016, 12:59 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke will drei Leistungsträger langfristig an Borussia Dortmund binden.

Konkret geht es dabei um [person=1422]Mats Hummels[/person], [person=1864]Ilkay Gündogan[/person] und [person=12383]Henrikh Mkhitaryan[/person]. "Wir wollen sie alle halten und werden die Argumente, die wir haben, in die Waagschale werfen. Der BVB ist mittlerweile durchaus in der Lage, den Spielern auch wirtschaftlich interessante Angebote zu unterbreiten", sagte Watzke der "Bild"-Zeitung.

Der BVB hatte die Bundesliga-Hinrunde als Tabellenzweiter beendet und nimmt wieder das Training nach der Weihnachtspause auf. Tags zuvor stand bereits ein Laktattest auf dem Programm.

Hummels, Gündogan und Mkhitaryan sind noch bis 2017 an den BVB gebunden, sollen aber ebenso wie Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (Vertrag bis 2020) bereits das Interesse anderer Clubs aus dem Ausland geweckt haben. Das ist für Watzke völlig normal. "Man darf nie den Fehler machen, zu glauben, dass ein Verein wie der BVB von einem Spieler abhängig ist. Wir sind von keinem abhängig. Wir sind mittlerweile so gut aufgestellt, dass wir immer wieder Ersatzlösungen anbieten können", meinte Watzke.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc betonte ebenfalls, dass Hummels, Gündogan und Mkhitaryan ebenso wie Marcel Schmelzer und Sven Bender in Dortmund bleiben sollen. "Es handelt sich ausnahmslos um wichtige Spieler und Eckpfeiler unserer Mannschaft. Wir wären froh, wenn wir es in den nächsten Monaten schaffen würden, mit ihnen zu verlängern", sagte Zorc dem "kicker".

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren