Mit Kanischka

SC Kapellen-Erft

Spieler winkt Südasienmeisterschaft

RS
02. Januar 2016, 22:23 Uhr
Foto: Michael Ketzer

Foto: Michael Ketzer

Mit Kanischka "Kani" Taher steht ein Spieler des SC Kapellen-Erft im Finale um die Südasienmeisterschaft.

Wenn am Sonntag, 14 Uhr, das Finale der Südasienmeisterschaft angepfiffen wird, dann kann sich ein Spieler des Oberligisten SC Kapellen-Erft einen Traum erfüllen: Mit der Nationalmannschaft einen Titel holen. Der 24-jährige Taher spielt für die Auswahlmannschaft Afghanistans. Durch einen 5:0-Sieg gegen Sri Lanka im Halbfinale gelang ihm und seinen Teamkollegen der Einzug ins Endspiel um die offizielle Südasienmeisterschaft. Gegner der Afghanen ist Gastgeber Indien.

Seit Heilig Abend spielt Taher mit dem afghanischen Nationalteam beim SAFF Suzuki-Cup 2015 in Thiruvananthapuram (Indien) um die Südasienmeisterschaft. Bei den ersten beiden Gruppenspielen gegen Bangladesch (4:0) und Bhutan (3:0) spielte er jeweils über 90 Minuten und überzeugte laut Experten als „zweikampfstarker, souveräner Organisator“ im defensiven Mittelfeld. Nachdem der Mittelfeld-Regisseur im dritten Gruppenspiel gegen die Maldiven (5:1) von Trainer Petr Segrt mit etlichen anderen Leistungsträgern geschont wurde, lief Taher im Halbfinale gegen Sri Lanka (5:0) erneut über 90 Minuten auf. Im "matchreport" der SAFF-Organisatoren wurde Taher nach dem Spiel als "midfield maestro" geadelt. Er erzielte auf dem Weg ins Finale gegen Sri Lanka per Droppkick das 2:0 (51. Min) und lieferte per Freistoß den Assist zum 4:0.

Der in Deutschland aufgewachsene und im Rheinland lebende Taher hat bisher sechs A-Länderspiele und drei U23-Länderspiele für sein Heimatland Afghanistan absolviert. Auch bei Kapellen gehört der 24-Jährige zu den Leistungsträgern.

Über die Seite der South Asia Football Federation (SAFF) kann das Finale übrigens live verfolgt werden.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren