Im Kampf um die spanische Meisterschaft gibt sich der FC Barcelona keine Blöße. Gegen den Abstiegskandidaten Albacete Balompie siegte der Tabellenführer mit 2:0 und hat weiter sechs Punkte Vorsprung vor Real Madrid.

Barcelona kommt dem Titel einen Schritt näher

bb
01. Mai 2005, 21:18 Uhr

Im Kampf um die spanische Meisterschaft gibt sich der FC Barcelona keine Blöße. Gegen den Abstiegskandidaten Albacete Balompie siegte der Tabellenführer mit 2:0 und hat weiter sechs Punkte Vorsprung vor Real Madrid.

Der FC Barcelona steuert in der Primera Division unbeirrt dem Titelgewinn entgegen und hält an der Tabellenspitze nach 34 Spieltagen seinen Sechs-Punkte-Vorsprung vor Rekordmeister Real Madrid. Nachdem die "Königlichen" am Samstag einen 2:0 (0:0)-Erfolg bei Real Sociedad San Sebastian vorgelegt hatten, zogen die Katalanen am Sonntag mit dem gleichen Ergebnis im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Albacete Balompie nach. Der Kameruner Samuel Eto'o (66.), der mit Saisontreffer Nummer 22 seine Führung in der Torjägerliste vor dem am Sonntag beim 4:0 gegen CF Getafe zweimal erfolgreichen Diego Forlan vom FC Villarreal (20 Tore) behauptete, und Leonel Messi (90.) trafen für "Barca".

Bei Real Madrid sorgte der frühere Weltfußballer Ronaldo im Alleingang für den Sieg in San Sebastian. Der brasilianische Ausnahmestürmer war beim sechsten Real-Sieg in Folge in der 83. Minute sowie in der Nachspielzeit erfolgreich. Ronaldo erhöhte sein Saisontrefferkonto auf 18.

Autor: bb

Kommentieren