Am ersten Tag der Velberter Stadtmeisterschaft ging es für die sechs Mannschaften der Gruppe A darum, sich für die Zwischenrunde zu qualifizieren.

Halle Velbert

C-Ligist schlägt SSVg

Nico Jung
28. Dezember 2015, 08:45 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Am ersten Tag der Velberter Stadtmeisterschaft ging es für die sechs Mannschaften der Gruppe A darum, sich für die Zwischenrunde zu qualifizieren.

Dabei schieden die beiden Langenberger B-Ligisten Blau-Weiß und SG aus. Überraschen konnte C-Ligist SF Siepen, der als Dritter vor dem B-Ligisten Stella Azzurra in die Zwischenrunde einzog. Dabei gelang es dem unterklassigen Team sogar, die SSVg Velbert aus der Regionalliga zu schlagen. Auffällig waren vor allem die Anhänger der Siepener, die ihre Mannschaft, trotz der verwirrten Blicke der anderen Zuschauer, in jedem Spiel frenetisch bejubelten und anfeuerten. Topfavorit SSVg Velbert landete seinerseits nur auf dem zweiten Platz hinter Bezirksligist Union, der ungeschlagen durch die Vorrunde marschierte.

Die Teams der Gruppe A können sich am zweiten Turniertag in Ruhe die Konkurrenz aus der Gruppe B ansehen. Dann startet auch der Ausrichter und dreimalige Titelgewinner SC Velbert.

Autor: Nico Jung

Kommentieren