Der FC Kray konnte an die grandiose Saison aus dem Vorjahr nicht anknüpfen und fuhr nur 13 Punkte ein.

FC Kray

Decker glaubt an das Wunder

Martin Herms
30. Dezember 2015, 09:27 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der FC Kray konnte an die grandiose Saison aus dem Vorjahr nicht anknüpfen und fuhr nur 13 Punkte ein.

Trainer Micha Skorzenski kostete der Negativlauf Anfang November den Job. Ein Aufwärtstrend zum Ende des Jahres unter Nachfolger Stefan Blank hat nochmal für Hoffnung gesorgt.

Wir sprachen mit Sportchef Fabian Decker über...

... die Hinrunde des FCK: "Mit der Punktausbeute können wir natürlich nicht zufrieden sein. Leider haben wir es nicht geschafft, gegen unsere direkten Konkurrenten zu punkten. Gegen die Topteams haben wir gut ausgesehen und ab und an etwas mitgenommen. Aber vor allem die Niederlagen gegen Erndtebrück, Ahlen und Wegberg-Beeck tun uns weh. Diese neun Punkte fehlen uns in der Endabrechnung. Positiv war, dass es zuletzt besser lief und wir drei Mal ungeschlagen waren. Das war wieder der FC Kray, den alle aus der letzten Saison kannten. Daran müssen wir anknüpfen."

... personelle Veränderungen im Winter: "Wir werden uns in der Pause definitiv umsehen und vielleicht noch etwas machen. [person=13666]Eric Yahkem[/person] wird uns aus privaten Gründen verlassen. Vielleicht folgt ihm noch der eine oder andere Akteur, der unzufrieden mit seiner Situation ist. Fakt ist, dass wir nur etwas machen können und werden, wenn Kaderstellen frei werden. Durch die geringen Zuschauereinnahmen und das bisher fehlende Heimspiel gegen RWE können wir keine großen Sprünge machen."

... die Ziele für 2016: "Ich bin davon überzeugt, dass unsere Mannschaft stark genug ist, um in dieser Liga zu bestehen. Elf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer sind sicherlich ein echtes Brett, die Hoffnung werden wir aber nicht aufgeben. Wir glauben nach wie vor an den Klassenerhalt und deshalb werden wir nochmal alles versuchen. Dazu müssten wir schon eine perfekte Rückrunde spielen. Aber dieser Verein hat schon häufiger für Wunder gesorgt."

... den Start der Vorbereitung: "Wir werden am 03. Januar mit dem Training beginnen und uns so gut wie möglich vorbereiten. Ein Trainingslager wird es nicht geben. Dazu fehlen die finanziellen Mittel."

Auf Seite 2 finden Sie einige Statistiken zum FC Kray:

Autor: Martin Herms

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren