Nach den Abgängen von Islam Kücükyagci und Jusuf Kilic hat Westfalia Herne einen neuen, jungen Innenverteidiger verpflichtet.

Westfalia Herne

Schmidt geht, Streit kommt

RS
23. Dezember 2015, 21:51 Uhr
Foto: Frank Gröner

Foto: Frank Gröner

Nach den Abgängen von Islam Kücükyagci und Jusuf Kilic hat Westfalia Herne einen neuen, jungen Innenverteidiger verpflichtet.

Kurz vor Weihnachten präsentiert Fußball-Westfalenligist SC Westfalia Herne den ersten Neuzugang der Wintertransferperiode: Frederik Streit kommt vom Niederrhein-Oberligisten Germania Ratingen 04/19, spielte in der Jugend für Bayer 04 Leverkusen und den Wuppertaler SV.

Der 19-jährige ist Innenverteidiger und nimmt nun einen der Kaderplätze ein, die durch die Vertragsauflösungen von Islam Kücükyagci und Jusuf Kilic frei geworden sind.

Nach diesen beiden und Semih Aktas steht auch Westfalias vierter Winterabgang fest: Auch den Vertrag mit [person=5938]Jonas Schmidt[/person] hat der SCW aufgelöst, der aus Zweckel gekommene Offensive war oft verletzt und konnte, wenn er dann spielte, die gesteckten Erwartungen kaum erfüllen.

Autor: RS

Kommentieren