Der SV Lippstadt 08 vollzieht nach eigenen Angaben

Lippstadt

SVL zieht seine U23-Mannschaft zurück

RS
23. Dezember 2015, 17:54 Uhr
Foto: Robert Gertzen

Foto: Robert Gertzen

Der SV Lippstadt 08 vollzieht nach eigenen Angaben "einen strategischen Wechsel in seiner Nachwuchs- und Talentförderung".

Der SV Lippstadt 08 vollzieht einen strategischen Wechsel in seiner Nachwuchs- und Talentförderung: Wie der Oberligist vom Bruchbaum am Mittwoch mitteilte, wird die U23 als Zweitvertretung im Seniorenbereich zur Winterpause hin aufgelöst, der Fokus stattdessen noch stärker auf die leistungsorientierten Juniorenteams (A- und B-Jugend) gelegt.

SV 08-Präsident Thilo Altmann erläutert die Hintergründe dieser Entscheidung: "Das Thema zweite Mannschaft bzw. U23-Auswahl im Seniorenbereich beschäftigt nicht nur uns schon seit geraumer Zeit. Ich persönlich war immer ein Verfechter dieser Variante, auch weil wir stets sehr engagierte Trainer und Betreuer in diesem Bereich vorweisen konnten, die ganz viel Herzblut in dieses Projekt gesteckt haben. Man kommt allerdings nicht an den Fakten vorbei, und diese besagen, dass der sportliche Mehrwert für unseren Verein in den vergangenen Jahren stetig abgenommen hat. Gut ausgebildete Talente in unserem Verein, die aus dem Junioren- in den Seniorenbereich aufsteigen, wollen mindestens in der Landes- bzw. Westfalenliga spielen, um sich weiterzuentwickeln. Rekonvaleszenten aus der ersten Mannschaft benötigen ebenfalls Spielpraxis auf angrenzendem Oberliga-Niveau. Mit dem Spielbetrieb in der Bezirksliga erfüllen wir diese Anforderungen definitiv nicht. Und auch, wenn es sich bei dem SV Lippstadt 08 mittlerweile um einen kerngesunden Verein handelt, wäre die notwendige Aufstockung des Budgets, um die U23 in eine höhere Spielklasse zu bringen, nicht mal ebenso möglich. Zudem, und hier verrate ich nichts Neues, lässt sich sportlicher Erfolg immer nur begrenzt 'einkaufen'. Unisono entspricht es nicht unserem Anspruch als Ausbildungsverein, eine Zweitvertretung vornehmlich, und wenn auch nur temporär, mit externen Spielern zu verstärken, um sportliche Ziele zu erreichen. Das alles – und der Blick über den Tellerrand hinaus, welchen Weg andere, professionell geführte Vereine gehen, respektive welche Ergebnisse sie damit erzielen – hat schlussendlich zu der jetzigen Entscheidung geführt, die U23 des SV Lippstadt 08 aufzulösen und stattdessen den leistungsorientierten Juniorenbereich finanziell und strukturell noch weiter zu stärken, um Talente direkt an die 1. Mannschaft heran zu führen. Dem aktuellen Trainer- und Betreuerteam sowie den Spielern unserer U23 gilt an dieser Stelle ein großes Dankeschön für den gezeigten Einsatz und vor allem das Verständnis, welches sie – trotz nachvollziehbarer Enttäuschung – für diese Entscheidung aufgebracht haben."

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren